Die besten Plätzchen

Strohhütchen

Zutaten:

375g Mehl
120g Zucker
1 Vanillezucker
250g Butter
125g gemahlene Nüsse

für die Glasur:
125g Puderzucker
1 Eiweiss
3 Tropfen Zitronenaroma
60g gehackte Nüsse zum Bestreuen

Zubereitung:

Den Teig herstellen und eine Rolle (1cm Durchmesser) formen. Ca 30 Min. kalt stellen. Dann in Scheiben schneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech oder gefettetes Blech setzen. Aus Puderzucker EIweiss und Aroma eine Glasur herstellen und die Kekse damit bestreichen. Mit den Nüssen bestreuen. Bei 180 Grad goldgelb backen Lecker!

Amarettini

Zutaten:

200g Puderzucker
2 Tüten Vanillezucker
220 g gemahlene Mandeln
2 Eiweiß
10g Mandellikör, Amaretto oder Mandelsirup (z.B. von Monin)
2 Tropfen Bittermandelaroma

Zubereitung:

  1. Backofen auf 150 Grad vorheizen und drei Backbleche mit Backpapier belegen
  2. Eiweiß steif schlagen
  3. Puderzucker unter Rühren nach und nach zugeben
  4. Gemahlene Mandeln genauso hinzufügen
  5. Likör und Bittermandelaroma unterrühren
  6. Mischung in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (0,8 mm) füllen, kleine Tupfen (1 cm) auf die vorbereiteten Backbleche spritzen, dabei ca. 1,5 cm Abstand zueinander lassen.
  7. Nacheinander 15-18 min bei 150 Grad backen. Amarettini auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Heidesand Rezept

Zutaten:

200 g Butter
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
1 Esslöffel Sahne
300g Mehl
Mehl zum Arbeiten

Zubereitung:

Alle Zutaten miteinander vermengen, den festen Teig kräftig durchkneten und auf wenig Mehl zu 2 Rollen von 3 cm Durchmesser formen. Diese Rollen in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.
Backofen auf 200 Grad und Umluft auf 180 Grad vorheizen.
Teigrollen in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein Blech mit Backpapier legen. Ca. 10 Minuten hellgelb backen. Bitte mittlere Schiene im Backofen nutzen.
Fertige Plätzchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

GIN Tonic Plätzchen

Zutaten:

3 Limetten
250g Mehl
300g Zucker
Prise Salz
2 Eigelb (Gr. M)
250g kalte Butter
6-7 EL Gin
200ml Tonic
125g Puderzucker
Frischhaltefolie
Backpapier

Zubereitung:

Die Bio-Limetten heiß waschen, trocknen und die Schale fein abreiben. Mit Mehl, 200 g Zucker und 1 Prise Salz in einer großen Schüssel mischen. Eigelb, Butter in kleinen Stücken und 5 EL Gin ­zufügen. Erst mit den Knethaken des Rührgeräts, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Teig halbieren und zu 2 Rollen (à ca. 5 cm Ø) formen. Zugedeckt ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Tonic mit 100 g Zucker ca. 3 Minuten ­köcheln lassen. Alle Limetten so schälen, dass die weiße Haut fast entfernt ist und in sehr feine Scheiben schneiden. Im Tonic-Sirup ziehen lassen.

Den Ofen vorheizen (180 °C). Zwei Backbleche mit Backpapier vorbereiten. Jede Teigrolle in knapp 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf die Bleche verteilen. Die Sirup-Limetten abtupfen und auf die Teigscheiben legen. Leicht andrücken und dann im Ofen 15–20 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter  auskühlen lassen.

Für den Guss Puderzucker und 1–2 EL Gin verrühren. Über die Kekse träufeln und trocknen lassen.

Lebkuchen-Männchen

Zutaten:

100g Butter (kalt)
50g Orangeat
2TL Lebkuchengewürz
150g Mehl
75g Zucker
1 Eigelb
1 Prise Salz
Mehl (zum Ausrollen)

GUSS:
1 Eiweiß
1 Prise Salz
150g Puderzucker

Zubereitung:

Die Butter in kleine Stückchen schneiden. Orangeat fein hacken. Butter, Orangeat, Lebkuchengewürz, Mehl, Zucker, Eigelb und Salz zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen kurz und gründlich zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einem Fladen drücken und für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Teig auf wenig Mehl etwa 1/2 cm dick ausrollen und etwa 35 Lebkuchenmännchen daraus ausstechen. Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen etwa 10 Minuten backen. Die Plätzchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Das Eiweiß und eine Prise Salz mit dem Handrührers ganz steif schlagen. Danach den Puderzucker einrieseln lassen und weiter schlagen, bis ein fester Zuckerguss entstanden ist. Den Guss in eine kleine Spritztülle füllen und die Lebkuchen damit verzieren.

In unserer zweiten Ausgabe 2019 der stadtwerkeinfo haben wir die besten Plätzchenrezepte gesucht und gefunden! Wir haben sie alle nachgebacken und uns schmecken lassen. Die Keksjury hat alle Gewinner informiert und die hochwertigen  Backsets an die Gewinner verschickt.