Für eine sichere Versorgung mit Strom, Gas und Wasser wird die Vereinigte Stadtwerke Netz GmbH vom 9. März bis Ende Mai Versorgungsleitungen in Bad Oldesloe erneuern. Die vorhandenen Leitungen werden dabei durch moderne, leistungsfähigere Kunststoffkabel und Polyethylen-Leitungen ersetzt. Insgesamt werden im Zuge dieser Baumaßnahmen rund 1.300 m Stromkabel, 540 m Gasleitung und 100 m Wasserleitung erneuert. Zudem werden bereits rund 600 m Leerrohre für den folgenden Glasfaserausbau verlegt.

Christian Claussen, zuständig für die Planung bei der Vereinigte Stadtwerke Netz GmbH, erklärt: „Durch die umfassenden Erneuerungsmaßnahmen wird die Versorgungssicherheit der Netze erheblich verbessert und der Ausbau des Gigabitnetzes weiter vorangetrieben. Dabei sind wir in ständiger Abstimmung mit den zuständigen Behörden, um die Einschränkungen für die Öffentlichkeit so gering wie möglich zu halten.“

Die Erneuerungen betreffen dabei folgende Baufelder:

Das erste Baufeld beginnt am Berliner Ring, ab der Kreuzung Lübecker Straße und geht bis zur Kreuzung Segeberger Straße. Die Stiftsgasse wird hierfür zeitweise gesperrt werden. Im Berliner Ring und am Pferdemarkt wird zudem der Gehweg abschnittsweise gesperrt werden.

Das zweite Baufeld beginnt am Lindenkamp 28 und verläuft bis zur Ecke Hamburger Straße. Während dieser Bauarbeiten ist die Durchfahrt für Fahrzeuge durch den Lindenkamp nicht möglich. Im direkten Baubereich wird der Lindenkamp auch für die Fahrzeuge der Anwohner kurzzeitig gesperrt sein. Die Buslinien werden umgeleitet.

Die Buslinien werden umgeleitet

Die Sperrung des Lindenkamps betrifft auch den Busverkehr, insbesondere die Stadtverkehrslinie 8104. Die Haltestellen „Friedhof“ und „Ulmenkamp“ können für die Dauer der Erneuerungen nicht angefahren werden. Die Linie wird von montags bis freitags von der Lorentzenstraße kommend über die Hamburger Straße bis Rümpeler Weg und dann auf den Finkenweg umgeleitet. Ab dort wird wieder der normale Linienweg gefahren. Auf der Hamburger Straße hält die Linie 8104 zusätzlich an der Haltestelle „Meddelskamp“. Samstags fährt die 8104 den normalen Linienweg ohne Umleitung. Als Ersatzhaltestelle für die Haltestelle „Friedhof“ dient in unmittelbarer Nähe die Haltestelle „Lindenkamp“ in der Hamburger Straße. Von dort aus kann man mit der Linie 8103 oder 8110 in die Stadt und zum Bahnhof gelangen. Stadtauswärts bedient die Linie 8110 auf direktem Weg die Haltestelle „Lindenkamp“. Fahrgäste der Haltestelle „Ulmenkamp“ können entweder ebenfalls die Haltestelle „Lindenkamp“ nutzen oder alternativ auch die Haltestelle „Finkenweg“. Dort fährt die 8104 wieder auf dem bekannten Linienweg.