Bisher war die Schleswig-Holstein Netz AG für den Betrieb des Stromnetzes und die Ablesung der Zähler zuständig. Ab dem 1. Januar 2021 übernimmt dies die TraveNetz GmbH als neuer Netzbetreiber. Für Sie als Energiekunde der VS ändert sich in der Versorgung nichts. Soweit Sie mit uns einen Strom- oder Gasvertrag abgeschlossen haben, laufen diese ohne Einschränkung weiter. Sie erhalten lediglich die Information des neuen Netzbetreibers über die neue Zuständigkeit in Sachen Strom- und Gaszähler sowie Netzbetrieb.

Aufgrund des Netzbetreiberwechsels sind die Kosten für die Netznutzung für Strom deutlich gesunken. Diese Senkung geben wir als fairer Partner rückwirkend zum 1. Januar 2021 an unsere Stromkunden weiter.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Netzbetreiberwechsel ab 01.01.2021:

FAQ Netzbetreiberwechsel

  • Was ist ein Netzbetreiber?
    Netzbetreiber sind per Gesetz zuständig für den Aufbau, Ausbau und die Erhaltung der Strom- und Gasnetze eines klar definierten Gebiets. Zu ihren Aufgaben zählen unter anderem die sachgemäße Wartung von Leitungen und die Betreuung von Strom- und Gaszählern. Der Netzbetreiber bleibt an einer Adresse immer derselbe, wechseln können Sie diesen also nicht. Allerdings ist er verpflichtet allen Energieversorgern diskriminierungsfrei die Energielieferung an Endkunden in seinem Netzgebiet zu ermöglichen.
  • Was passiert bei einem Netzbetreiberwechsel?
    Durch den Netzbetreiberwechsel gehen alle Rechte und Pflichten von dem alten auf den neuen Netzbetreiber über. Da der Netzbetreiber für alle im Netzgebiet befindlichen Zähler zuständig ist, wurden Sie von der Schleswig-Holstein Netz AG aufgefordert die Zäherstände an die Schleswig-Holstein Netz AG zu übermitteln. Dies ist für den reibungslosen Übergang zu dem neuen Netzbetreiber notwendig.
  • Welche Kommunen sind von dem Wechsel betroffen?
    Das Netzgebiet der TraveNetz GmbH umfasst ganz oder teilweise die Ämter Bad-Oldesloe-Land, Bargteheide-Land, Berkenthin, Lauenburgische Seen, Nordstormarn, Sandesneben-Nusse und Schöneberger Land sowie die Gemeinden Kalkhorst, Ratekau und Stockelsdorf und die Städte Bad Schwartau, Hansestadt Lübeck und Reinfeld.
  • Warum muss ich meinen Zählerstand mitteilen?
    Um eine korrekte Übergabe der Netzbetreiber zu gewährleisten, sind betroffene Haushalte aufgefordert worden, Ihren Zählerstand mitzuteilen. Der aktuelle Zählerstand muss der Schleswig-Holstein-Netz AG mitgeteilt werden.
  • Welche Folgen hat der Wechsel für mich?
    Die Travenetz GmbH ist ab sofort Ihr Ansprechpartner zum Thema Hausanschluss und natürlich für alle anderen Fragen in Bezug auf Ihre Zähler.
    Alle Fragen rund um Ihre Energieversorgung beantworten wir gerne als Ihr Lieferant für Strom und Gas.
  • Ändert sich mein Energiepreis?
    Aufgrund des Netzbetreiberwechsels sind die Kosten für die Netznutzung für Strom deutlich gesunken. Diese Senkung geben wir als fairer Partner rückwirkend zum 1. Januar 2021 an unsere Stromkunden weiter. Natürlich werden wir unsere Kunden zeitnah schriftlich darüber informieren.