Die Vereinigte Stadtwerke GmbH (VS) geht einen weiteren Schritt in Richtung E-Mobilitätsoffensive und baut das öffentliche Ladenetz in der Region weiter aus. In Bad Oldesloe und Mölln wurde jeweils eine Schnellladesäule in Betrieb genommen und eine dritte ist für Ratzeburg geplant. Die Schnellladesäulen haben eine Leistung von 150 kW.

An Schnellladesäulen, wie der Name schon sagt, kann man in weniger als 30 Minuten sein E-Auto mit Ökostrom aufladen. Beim Schnellladen wandelt die Ladesäule den im Stromnetz fließenden Wechselstrom direkt in Gleichstrom um und gibt diesen verlustarm an die Batterie des E-Autos weiter. Vorausgesetzt das E-Auto ist mit einem Ladestecker CCS oder CHAdeMO ausgestattet.

Kundinnen und Kunden, die im Besitz der VS Ladekarte sind, können durch die zusätzliche Kooperation mit Ladenetz.de an über 8.430 nationalen und internationalen Ladesäulen anderer Anbieter ihr E-Mobil aufladen (Infos unter maps.ladenetz.de).

Eine Übersicht aller Ladesäulen im VS-Versorgungsgebiet finden Sie hier

Private Ladestation für Zuhause mit KfW Förderung

Ein wichtiger Aspekt bei der Anschaffung eines E-Autos ist nicht nur der Ausbau der Lade-Infrastruktur in der Region, sondern entscheidend ist auch eine Lademöglichkeit für zu Hause. Mit einer sogenannten „Wallbox“ kann man bequem in der Garage oder im Carport das E-Auto über Nacht aufladen. Die „Wallbox“ ist eine intelligente und sichere Schnittstelle zwischen dem Stromnetz und dem E-Auto.

Ab sofort fördert die KfW den Einbau von privaten Ladestationen. Mit der neuen Wallbox-Förderung werden Kauf und Installation einer eigenen Ladestation deutlich attraktiver. Die Vereinigte Stadtwerke ergänzen die Förderung mit einem Rundum-Paket. VS-Stromkunden bieten wir in unserem Versorgungsgebiet mit Installationspartnern einen Komplettservice zum Sonderpreis an. Detaillierte Informationen zur Installation der Wallbox und den Bedingungen vor Ort erhalten Sie hier