Neuer Service- und Technikstandort
des VS Verbund in Ratzeburg

Wir haben zwei Kameras aufgestellt, die den Fortschritt der Baustelle dokumentieren. Werfen Sie hier einen Blick hinter die Kulissen der Entstehung unseres Neubaus.

Neuer Service- und Technikstandort
des VS Verbund in Ratzeburg

Wir haben zwei Kameras aufgestellt, die den Fortschritt der Baustelle dokumentieren. Werfen Sie hier einen Blick hinter die Kulissen der Entstehung unseres Neubaus.

Der neue kombinierte Verwaltungs- und Technikbau wird als eine moderne, wirtschaftliche und produktive Arbeitswelt gestaltet. Gleichzeitig wird die neue Firmenzentrale ein hohes Maß an Flexibilität bieten, übergreifende Zusammenarbeit fördern und Effizienz im Hinblick auf Flächen, Abläufe, Prozesse sowie Kommunikation ermöglichen.

Die Gesamtgröße des Grundstückes beträgt 30.890 Quadratmeter und liegt im neu erschlossenen Gewerbegebiet „Neuvorwerk“. Die neue Firmenzentrale befindet sich damit zwischen den bisherigen Standorten in Mölln und Ratzeburg und ist auch mit öffentlichen Nahverkehrsmitteln gut erreichbar. Der Baubeginn ist für Anfang 2021 terminiert, Fertigstellung und Einzug sind für Frühjahr 2022 geplant.

©Goldbeck/Formfest

Das Gelände wird mit einem modernen Gebäudekomplex mit ca. 160 Arbeitsplätzen bebaut, in dem ebenfalls ein Kundenzentrum untergebracht ist.

©Goldbeck/Formfest

In einem direkt angeschlossenen Gebäude sollen im Erdgeschoss eine Kantine sowie mehrere Sitzungsräume, deren Größe flexibel auf verschiedene Veranstaltungsformate angepasst werden kann, bereitgestellt werden.

©Goldbeck/Formfest

Vorgesehen sind außerdem Werkstätten sowie ein Lager mit einer Außenlagerfläche und ein Lagergebäude, das weitere Büroarbeitsplätze und die Poststelle enthält.

Modernisierung und Vernetzung

Das neue Gebäude wird als 55 KfW-Effizienzhaus geplant. Moderne Heizungstechnik in Form eines Blockheizkraftwerks sowie eine Photovoltaikanlage mit 99 Kilowattpeak werden zum Energiesparen beitragen. Gründächer, LED Beleuchtung und Adsorptionskälte tragen ebenfalls zur Nachhaltigkeit bei sowie die Elektro-Schnelladesäule, die für Besucher zur Verfügung stehen wird. Für Betriebsfahrzeuge sind weitere Elektroladesäulen auf dem Werkgelände geplant.

Die Architektur ist geprägt durch den Kontrast der Farbgebung von hellgrau und schwarzgrau. Das Zusammenspiel der Fassadenmaterialien von Edelstahl, Glas und Klinker spiegelt den technischen Anspruch sowie die Verbundenheit der VS mit der Region und der Umgebung wider.

Die Kundenzentren an allen fünf Standorten in Ratzeburg, Mölln, Nusse, Bad Oldesloe und Reinfeld bleiben weiterhin für unsere Kunden vor Ort erreichbar – eben nah, zuverlässig und ansprechbar.