Glasfasernetz für
Ammersbek

Die Gemeinde Ammersbek liegt am Nordostrand von Hamburg und gehört zum Kreis Stormarn. Ammersbek hat 9.750 Einwohner (Stand: 31.12.2016) und besteht aus den fünf Ortsteilen Lottbek, Bünningstedt, Hoisbüttel, Rehagen/Schäferdresch und Daheim/Heimgarten. Der Bürgermeister heißt Horst Ansén.


Bitte wählen Sie für weitere Informationen Ihr Ausbaugebiet aus.

Bauabschnitt Ammersbek Ammersbek 1. Bauabschnitt Ammersbek Bauabschnitt 2.1 Rehagen Ammersbek 3. Bauabschnitt Ammersbek Bauabschnitt 2.2 Bramkamp

Ammersbek 1.BA

Bestens versorgt!

Ammersbek 1.BA verfügt über eine schnelle und sichere Breitbandanbindung durch den Glasfaseranschluss der VS Media.

Bitte wenden Sie sich an uns, um prüfen zu lassen, ob Ihr Haus bereits an unser Glasfasernetz angeschlossen ist oder ob ein nachträglicher Anschluss möglich ist.

Status: In Betrieb

Letzte Statusänderung: 11.10.2019

Ammersbek 1. Bauabschnitt (Schäferdresch): In Betrieb

Ammersbek 1. Bauabschnitt (Schäferdresch)
  • Alte Landstr. 69-100
  • Alter Teichweg
  • Birkenhöhe
  • Bornkamp
  • Bünningstedter Feldweg
  • Eichenhorst
  • Föhrenkamp
  • Frahmredder
  • Haidkoppel
  • Im Wiesengrund
  • Schäferdresch
  • Tannenkoppelweg
  • Timmerhorner Str.

Von Beginn der Tiefbauarbeiten in Ihrem Ort bis zu einem betriebsbereiten Anschluss bei Ihnen vergeht i.d.R. ein Jahr. Nach Beendigung des Tiefbaus im Ort/Bauabschnitt werden Abnahmen durchgeführt, die erforderliche Technik konfiguriert und verbaut sowie die vielen einzelnen Glasfaserkabel miteinander verbunden (Muffenmontage). Diese Arbeiten dauern ca. 12 Wochen. Danach kommt der letzte Schritt: Nun kann die Montage der Kundenendgeräte (= CPE) erfolgen. Wenn es so weit ist, erhalten Sie von uns einen Brief mit ausführlichen Informationen zu Ihrem Hausanschluss sowie einer Betriebsanleitung für die CPE, um Ihre Endgeräte anzuschließen. Dann vereinbaren Sie mit der von uns beauftragten Firma einen Montagetermin für die CPE im Raum der Hauseinführung. Nach Montage der CPE wird eine Abnahmemessung durchgeführt, und die Ergebnisse werden in einem Protokoll festgehalten, das Sie dann erhalten. Nach der Aufschaltung durch unsere technische Abteilung ist Ihr Hausanschluss betriebsbereit, und wir kündigen - sofern Sie uns dafür eine Vollmacht erteilt haben - Ihre Altverträge.

Bitte nutzen Sie die Zeit bis zur Montage der CPE, um sich rechtzeitig Gedanken über den Anschluss Ihrer Endgeräte an die CPE zu machen. Weitere Informationen finden Sie hier. Sie können auch einen unserer Partner vor Ort beauftragen. Hier finden Sie die Preisliste.

Damit Sie Ihren Anschluss selbst in Betrieb nehmen können, gibt es eine Bedienungsanleitung für das Kundenendgerät (CPE) Ihres Glasfaseranschlusses.
So schließen Sie die Fritzbox 7490 an die BKtel an: https://www.vereinigte-stadtwerke.de/media/sites/media/files/avm_fritzbox_7490_bktel.pdf
Und so schließen Sie die Fritzbox an die Genexis an: https://www.vereinigte-stadtwerke.de/media/sites/media/files/avm_fritzbox_7490_bktel.pdf

 

Um Internet und Telefonie mit der zur Verfügung gestellten Bandbreite optimal nutzen zu können, empfehlen wir einen Router mit einem Gigabit WAN-Anschluss. Für die Telefonie muss der Router VoIP-fähig sein. Aktuelle Router der Hersteller AVM, D-Link, Netgear und weitere erfüllen diese Anforderung. Nähere technische Infos finden Sie auf der Internetseite des jeweiligen Herstellers.

Sie haben auch die Möglichkeit, bei Vertragsabschluss direkt bei uns eine AVM Fritzbox zu mieten oder zu einem Vorzugspreis zu erwerben. Der Vorteil für Sie ist, dass die bei uns erworbene AVM FRITZ!Box bereits richtig konfiguriert ist, während bei anderen, im Handel gekauften Routern standardmäßig der DSL-Port konfiguriert ist und von Ihnen auf LAN1 bzw. WAN umgestellt werden muss. Sie schließen die AVM FRITZ!Box einfach an die CPE (Kundenendgerät) an. Bitte beachten Sie, dass sowohl der Router als auch die CPE eine Stromversorgung benötigen.

Für das Internet benötigen Sie – wenn Sie nicht WLAN nutzen – ein Netzwerkkabel mit hohen Datenübertragungsraten. Hierfür sind Kabel der Kategorie Cat 5e und höher (Cat 6e, 7, 7e) geeignet. Das Kabel können Sie z.B. über unsere Premium-Partner vor Ort erwerben.

Ammersbek BA 2.1

In Kürze sind Sie angeschlossen! Aktuell montieren wir in Ammersbek BA 2.1 die Kundenendgeräte (CPE). Nach der Inbetriebnahme Ihres Anschlusses kündigen wir Ihre Altverträge – sofern Sie uns dazu beauftragt haben – und informieren Sie über den Zeitpunkt der Umstellung zu uns. Antworten auf häufige Fragen zur Inbetriebnahme finden Sie hier und hier.

Sie möchten das neue Breitbandnetz schon vor dem Auslaufen Ihrer Altverträge nutzen? Dann senden Sie uns nach der Inbetriebnahme die Rückantwort mit Kundennummer und MAC-Adresse (siehe Inbetriebnahmeprotokoll) zu. Wir können Sie dann innerhalb von 10 Werktagen aufschalten.

Status: Inbetriebnahme

Letzte Statusänderung: 11.10.2019

Ammersbek 2.1 Bauabschnitt (Rehagen): Inbetriebnahme

Ammersbek 2.1 Bauabschnitt (Rehagen)
  • Ahornweg
  • Alte Landstr. 21-73 (nur gerade Hausnummern) sowie Nr. 46 + 50
  • Dorotheenweg
  • Emilienstieg
  • Heideweg
  • Hertaweg
  • Kleinhansdorfer Weg
  • Korten Oth
  • Langen Oth
  • Rehagenring
  • Schwarzer Weg
  • Weg zu den Tannen
  • Weg zum Brook

Von Beginn der Tiefbauarbeiten in Ihrem Ort/Bauabschnitt bis zu einem betriebsbereiten Anschluss bei Ihnen vergeht i.d.R. ein Jahr. Nach dem Bau der Hausanschlüsse werden Abnahmen durchgeführt, die erforderliche Technik konfiguriert und verbaut sowie die vielen einzelnen Glasfaserkabel sinnvoll miteinander verbunden (Muffenmontage). Diese Arbeit dauert ca. drei Monate. Danach kommt der letzte Schritt: die Montage der Kundenendgeräte (= CPE) in Ihrem Haus oder in Ihrer Wohnung.

Wenn es soweit ist, erhalten Sie von uns einen Brief mit den Daten der Firma, die von uns mit der Montage der CPE (= Kundenendgerät) beauftragt wurde. Dann vereinbaren Sie mit der Firma einen Termin für die CPE-Montage im Raum der Hauseinführung oder - wenn Sie entsprechend vorher die Kabelwege vorbereitet haben - in einem anderen Raum im Inneren des Hauses. Zusammen mit dem Brief erhalten Sie ausführliche Informationen zu Ihrem Hausanschluss sowie eine Betriebsanleitung für die CPE, um Ihre Endgeräte anzuschließen. Nach der Montage der CPE wird eine Abnahmemessung durchgeführt, und die Ergebnisse werden in einem Protokoll festgehalten, das Sie dann erhalten. Nach der Aufschaltung durch unsere technische Abteilung ist Ihr Hausanschluss betriebsbereit und wir kündigen - sofern Sie uns dafür eine Vollmacht erteilt haben - Ihre Altverträge.

Bitte nutzen Sie die Zeit bis zur Montage der CPE, um sich rechtzeitig Gedanken über den Anschluss Ihrer Endgeräte an die CPE zu machen. Weitere Informationen finden Sie hier. Sie können auch einen unserer Partner vor Ort beauftragen.

Wir empfehlen unsere Premium-Partner vor Ort.

Wenn Sie Ihre Endgeräte (TV-Geräte, Telefone, Computer) oder hausinterne Leitungsbeschaltungen lieber durch einen Fachmann vornehmen lassen möchten, stehen Ihnen unsere Premium-Partner vor Ort gerne zur Verfügung. Eine Auflistung stellen wir im Downloadbereich zur Verfügung.

Diese Premium-Partner stehen im direkten Kontakt zu unserer Technik-Abteilung.

Das Glasfaserkabel kommt über eine Hauseinführung im Keller oder im Erdgeschoss in Ihr Haus. Dort wird dann das Kundenendgerät (die "CPE"), von dem aus Sie die Dienste Telefon, Internet und Fernsehen nutzen können, installiert. In diesem Gerät endet das Glasfaserkabel. An die CPE wird das Fernsehkabel direkt angeschlossen, außerdem der Router für die Internet- und Telefonversorgung. Die CPE wird standardmäßig an der Hauswand montiert, durch die das Glasfaserkabel ins Haus kommt. Es muss dort eine Stromversorgung für die CPE und für den Router gewährleistet sein!

Wenn Sie die CPE in einem anderen Raum im Inneren des Hauses montieren lassen möchten, ist das möglich. Sie müssen es nur dem Tiefbauer rechtzeitig mitteilen, damit er genug Kabellänge übrig lässt. Sie bereiten dann die Kabelwege bis zum gewünschten Platz vor (z.B. durch erforderliche Wand- oder Deckendurchbohrungen), und danach kann die CPE an der von Ihnen gewünschten Stelle im Haus montiert werden.

Ammersbek 3. Bauabschnitt (Bünningstedt): Ausbau vorgesehen

Ammersbek 3. Bauabschnitt (Bünningstedt)
  • Amtsweg
  • Auegrund
  • Bramkampredder Nr. 1-14
  • Dorfstraße
  • Schneiderberg
  • Steenhoop
  • Zur Alten Kate

Außenlagen unterliegen einer gesonderten Prüfung!

Hier sehen Sie eine Karte mit den Orten, die bereits an unser Glasfasernetz angeschlossen sind.

Auf unserer Internetseite können Sie direkt Ihren Ort oder Ihre Postleitzahl eingeben und sehen, wie der Status ist. Falls Ihr Ort oder Stadtviertel nicht mitaufgeführt ist, wenden Sie sich gerne an uns.

Hier sehen Sie aktuelle Bauarbeiten. Achten Sie auf das orangefarbene Haus-Symbol, welches Glasfaserverlegungsarbeiten anzeigt.

1. Wenn Sie in einer bereits mit Glasfaser versorgten Gemeinde/Stadtteil wohnen oder dort einziehen, gilt Folgendes:

Der Standardhausanschluss kostet 800 Euro inklusive Montage unseres Kundenendgeräts (CPE). Ein Standardanschluss umfasst Folgendes:

  • Verlegung von max. 25 m auf dem Grundstück
  • Hauseinführung in max. 2 m Höhe
  • Verlegung in festem Mauerwerk (Niedrigenergie-/ Holzhäuser nach Absprache)
  • Installation des Kundenendgerätes (CPE) in dem Raum, in dem das Glasfaserkabel ins Haus eingeführt wurde
  • Ihr Grundstück ist öffentlich zugänglich und liegt an keiner Privatstraße.
  • Davon abweichende Bedingungen müssen gesondert vereinbart werden.

Der Hausanschluss wird nach § 35a Absatz 3 EStG steuerlich gefördert. Bei vermieteten Grundstücken sind die Kosten entweder als (nachträgliche) Herstellungskosten des Gebäudes (im Wege der Absetzung für Abnutzung) bei erstmaliger Verlegung oder als sofort abzugsfähiger Erhaltungsaufwand bei Ersatz vorhandener Anschlüsse als Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung gemäß § 21 EStG abziehbar. (Quelle: Bundestags-Drucksache 18/13307, Antwort auf Frage 21, Seite 18)

 

2. Wenn Sie in einer Gemeinde oder in einem Stadtteil wohnen, die/das von uns mit unserem Glasfasernetz ausgebaut werden soll, gilt Folgendes:

Im Rahmen der Ersterschließung einer Gemeinde oder eines Bauabschnittes in Städten erhalten Sie bei Abschluss eines Dienstevertrags den Hausanschluss sowie die CPE (Kundenendgerät) kostenlos. Voraussetzung für den Bau eines Hausanschlusses ist der Abschluss eines Vertrags für mindestens einen Dienst (Internet, Telefon, Fernsehen) mit einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten.

Es gelten dieselben Bedingungen für einen Standardanschluss wie oben.

Ammersbek BA 2.2

In Kürze sind Sie angeschlossen! Aktuell montieren wir in Ammersbek BA 2.2 die Kundenendgeräte (CPE). Nach der Inbetriebnahme Ihres Anschlusses kündigen wir Ihre Altverträge – sofern Sie uns dazu beauftragt haben – und informieren Sie über den Zeitpunkt der Umstellung zu uns. Antworten auf häufige Fragen zur Inbetriebnahme finden Sie hier und hier.

Sie möchten das neue Breitbandnetz schon vor dem Auslaufen Ihrer Altverträge nutzen? Dann senden Sie uns nach der Inbetriebnahme die Rückantwort mit Kundennummer und MAC-Adresse (siehe Inbetriebnahmeprotokoll) zu. Wir können Sie dann innerhalb von 10 Werktagen aufschalten.

Status: Inbetriebnahme

Letzte Statusänderung: 11.10.2019

Ammersbek 2.2 Bauabschnitt (Bramkamp): Inbetriebnahme

Ammersbek 2.2 Bauabschnitt (Bramkamp)
  • Alte Landstraße 7 + 9 sowie 2-20 (nur gerade Hausnummern)
  • Bramkamp
  • Bramkampredder 100-145
  • Bramkampstieg
  • Bramkampweg
  • Lüttkoppel

Von Beginn der Tiefbauarbeiten in Ihrem Ort/Bauabschnitt bis zu einem betriebsbereiten Anschluss bei Ihnen vergeht i.d.R. ein Jahr. Nach dem Bau der Hausanschlüsse werden Abnahmen durchgeführt, die erforderliche Technik konfiguriert und verbaut sowie die vielen einzelnen Glasfaserkabel sinnvoll miteinander verbunden (Muffenmontage). Diese Arbeit dauert ca. drei Monate. Danach kommt der letzte Schritt: die Montage der Kundenendgeräte (= CPE) in Ihrem Haus oder in Ihrer Wohnung.

Wenn es soweit ist, erhalten Sie von uns einen Brief mit den Daten der Firma, die von uns mit der Montage der CPE (= Kundenendgerät) beauftragt wurde. Dann vereinbaren Sie mit der Firma einen Termin für die CPE-Montage im Raum der Hauseinführung oder - wenn Sie entsprechend vorher die Kabelwege vorbereitet haben - in einem anderen Raum im Inneren des Hauses. Zusammen mit dem Brief erhalten Sie ausführliche Informationen zu Ihrem Hausanschluss sowie eine Betriebsanleitung für die CPE, um Ihre Endgeräte anzuschließen. Nach der Montage der CPE wird eine Abnahmemessung durchgeführt, und die Ergebnisse werden in einem Protokoll festgehalten, das Sie dann erhalten. Nach der Aufschaltung durch unsere technische Abteilung ist Ihr Hausanschluss betriebsbereit und wir kündigen - sofern Sie uns dafür eine Vollmacht erteilt haben - Ihre Altverträge.

Bitte nutzen Sie die Zeit bis zur Montage der CPE, um sich rechtzeitig Gedanken über den Anschluss Ihrer Endgeräte an die CPE zu machen. Weitere Informationen finden Sie hier. Sie können auch einen unserer Partner vor Ort beauftragen.

Wir empfehlen unsere Premium-Partner vor Ort.

Wenn Sie Ihre Endgeräte (TV-Geräte, Telefone, Computer) oder hausinterne Leitungsbeschaltungen lieber durch einen Fachmann vornehmen lassen möchten, stehen Ihnen unsere Premium-Partner vor Ort gerne zur Verfügung. Eine Auflistung stellen wir im Downloadbereich zur Verfügung.

Diese Premium-Partner stehen im direkten Kontakt zu unserer Technik-Abteilung.

Das Glasfaserkabel kommt über eine Hauseinführung im Keller oder im Erdgeschoss in Ihr Haus. Dort wird dann das Kundenendgerät (die "CPE"), von dem aus Sie die Dienste Telefon, Internet und Fernsehen nutzen können, installiert. In diesem Gerät endet das Glasfaserkabel. An die CPE wird das Fernsehkabel direkt angeschlossen, außerdem der Router für die Internet- und Telefonversorgung. Die CPE wird standardmäßig an der Hauswand montiert, durch die das Glasfaserkabel ins Haus kommt. Es muss dort eine Stromversorgung für die CPE und für den Router gewährleistet sein!

Wenn Sie die CPE in einem anderen Raum im Inneren des Hauses montieren lassen möchten, ist das möglich. Sie müssen es nur dem Tiefbauer rechtzeitig mitteilen, damit er genug Kabellänge übrig lässt. Sie bereiten dann die Kabelwege bis zum gewünschten Platz vor (z.B. durch erforderliche Wand- oder Deckendurchbohrungen), und danach kann die CPE an der von Ihnen gewünschten Stelle im Haus montiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Warum Glasfaser?

Erfahren Sie in unserem Video alles über die Vorteile eines Breitbandanschlusses.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie erfolgt der Anschluss?

In unserem Video zeigen wir Ihnen, was alles beim Legen eines Breitbandanschlusses passiert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was sind geeignete Endgeräte?

Welche Endgeräte sich am besten für die Nutzung mit unserem Anschluss eignen, zeigen wir im Video.

Erneuerbare Energien Ökostrom VS Vereinigte Stadtwerke
Free Wifi WLAN Hotspot VS Vereinigte Stadtwerke

Stadtwerke free

Kostenlos ins Internet mit den Hotspots der VS Media!
Eine Stunde pro Tag unbegrenzt surfen.

Weitere Media News