Ablesung des Zählerstandes

Der Zählerstand muss abgelesen werden, damit wir, die Vereinigte Stadtwerke Netz GmbH,  in unserer Rolle als Verteilnetzbetreiber Ihren tatsächlichen Verbrauch ermitteln und diesen an Ihren Strom- bzw. Gaslieferanten übermitteln können. Dieser Zählerstand bildet auch die Grundlage für die korrekte Abrechnung der Netznutzungsentgelte mit Ihrem Strom-/Gaslieferanten. Steht uns kein plausibler Zählerstand zur Verfügung, müssen wir Ihren Verbrauch rechnerisch auf Grundlage der historischen Daten hochrechnen.

Sie können uns Ihren Zählerstand online im Netzkundenportal der Vereinigten Stadtwerke Netz übermitteln.

Alternativ können Sie uns die abgelesenen Zählerstände per Ablesekarte (diese geht Ihnen per Post zu) oder auch telefonisch innerhalb unserer Öffnungszeiten mitteilen. Rufen Sie uns gerne an: 0800 888 88 10 (kostenfrei).

Bei den Zählwerkskennziffern (sog. OBIS-Kennziffern = „Object Identification System“) handelt es sich um Kennzahlen, die zur eindeutigen Identifikation von Messwerten (Zählerstände, Energiemengen) in der Energiewirtschaft verwendet werden. Eine OBIS-Kennziffer, mithilfe derer Sie Ihren abgelesenen Zählerstand auf der Ablesekarte oder im Netzkundenportal richtig erfassen können, steht dabei für ein Zählwerk im Zähler:

1.8.0 – Summe von HT und NT

1.8.1 – HT-Verbrauch

1.8.2 – NT-Verbrauch

2.8.0 – Summe von HT- und NT-Einspeisung bzw. Erzeugung

2.8.1 – HT-Einspeisung bzw. Erzeugung

2.8.2 – NT-Einspeisung bzw. Erzeugung

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Vereinigte Stadtwerke Netz GmbH

Technischer Service
Telefon: 0800 999 99 20
Telefax: 04542 800 98 50