Gasrohre werden in regelmäßigen Abständen auf ihre Dichtigkeit hin überprüft.

Diesen Sommer kontrollieren Mitarbeiter der Vereinigte Stadtwerke Netz GmbH (VS Netz) in Bad Oldesloe das Niederdruck Gasrohrnetz. Das bedeutet, dass Mitarbeiter der VS Netz das Gasrohr angefangen von der Grundstückgrenze bis zum Hausanschluss überprüfen.

Exakt nach Lageplan schreiten die Mitarbeiter mit einem Gasspürgerät die Strecke zu Fuß ab. Am Tag werden, abhängig von den örtlichen Gegebenheiten ungefähr 8 – 20 Kilometer überprüft. Bei dem Gasspürgerät handelt es sich um ein hochempfindliches Messinstrument, welches kleinste Spuren von Erdgas nachweist.

Fachleute unterscheiden vier verschiedene Arten von potentiellen Leckagen: Bei der Stufe A1 liegt ein Gasaustritt in einem Haus vor, der sofort behoben werden muss. Innerhalb von sieben Tagen muss die Schadensbehebung im Fall einer Undichtigkeit mit der Stufe A2 erfolgen. Undichtigkeiten mit der Stufe B und C müssen innerhalb von sechs Monaten jedoch vor dem nächsten Winter behoben werden.

Die Kontrollen werden abhängig vom Wetter – bei Regen sind kleinste Gasspuren nicht messbar – einige Wochen in Anspruch nehmen. Die Mitarbeiter der VS Netz können sich ausweisen und tragen ihre Dienstkleidung.